Face Lifting - ganz ohne Skalpell

 

 

 

Das Faden-Lifting ist die schonendste Methode und zählt zu den innovativsten Behandlungen der Gesichtsstraffung.
Ganz ohne Skalpell wirkt Ihre Gesicht wieder jung, vital und frisch.

 

 

 

Einfach, genial und effektiv: das Prinzip des Fadenliftings

 

Leider verlagert sich der Schwerpunkt des Gesichtes von den oberen Gesichtspartien in den unteren Gesichtsbereich.

Um diese Bereiche wieder anzuheben verwende ich Biofäden aus Polymilchsäure, diese sind mit feinsten Widerhaken bzw. mit kleinen Konussen ausgestattet.

Die Fäden werden mit feinsten Mikronadeln unter die Haut gebracht.

Dort verankern sie sich im Unterhautgewebe und wirken durch eine Kombination aus Lifting-Effekt und der Kollagensynthese.

Dadurch entsteht ein "Zuggerüst", was zu einem sofortigen Effekt führt.

In den nächsten 12 Monaten lösen sich die Biofäden auf und das Gesicht wird durch die kollagenbildenden Eigenschaften über Wochen und Monate kontinuierlich weiter optimiert.

Der Effekt hält für ca. zwei bis drei Jahre. Danach nimmt das ganze langsam ab.

Aber keine Angst die Haut fällt danach nicht nach unten. Sie werden immer noch besser aussehen wie vor der Behandlung.

 

Das Fadenlifting erfolgt unter örtlicher Betäubung. Der Eingriff ist nahezu schmerzfrei.


 

Die Vorteile

 


•  schmerzarmer Eingriff unter örtlicher Betäubung
•  normalerweise keine Narbenbildung, da nur winzige Nadeleinstiche notwendig sind
•  Biofäden sind von außen nicht sichtbar
•  nebenwirkungsarm im Vergleich zum traditionellen Facelifting
•  Zusatzeffekt durch die Bildung neuen Bindegewebes

 

 

 

 

 

Bericht in der Bunte


1