Ästhetische Mesotherapie

 

 Die moderne ästhetische Dermatologie bietet heute zahlreiche Möglichkeiten einer optischen Verbesserung des Hautbildes an.

Auch ohne Skalpell kann ein deutliche Verjüngung und Optimierung der Gewebestrukturen erzielt werden.

Erreicht wird hierbei eine physische Reaktion, hervorgerufen durch eine mechanische Stimulation (Nadeleinstich) zusammen mit pharmakologischen Wirkstoffen der in Mikrodosierung eingebrachten  Substanzen.

 

" Wenig, selten, am richtigen Ort."   - Dr. Michel Pistor

 

Anwendungsgebiete:

z.B

- Hautfärbung

- Hyperpigmentierungsprobleme

- Tränensäcke

- Lokalisierte Fettablagerungen

- Festigkeitsverlust, Erschlaffung der Haut am Gesicht und Körper

- Lockere Haut, schlaffe Cellulite

- Dehnungsstrefen